Ihr Land wählen
Schliessen

Ayming wird Fördermitglied des Bundesverbands Deutsche Startups

Home > Aktuelles > Ayming wird Fördermitglied des Bundesverbands Deutsche Startups
Ayming wird Fördermitglied des Bundesverbands Deutsche Startups
Aktuelles
Mai 28, 2021

Ayming, das internationale Beratungsunternehmen für Business Performance, unterstützt ab sofort als Fördermitglied des Bundesverbands Deutsche Startups e.V. die deutsche Startup-Szene. Ziel der Unternehmensberatung ist es, junge Firmen dabei zu unterstützen, ihre Ansprüche auf staatliche Unterstützung – insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) sowie Innovationsförderung – schneller und einfacher geltend zu machen.

„Innovationen bilden das Rückgrat einer nachhaltigen Volkswirtschaft“, sagt Marcus Arens, Sales Director bei Ayming Deutschland. „Zudem sind wir von Innovationen und deren positive Auswirkungen auf die Gesellschaft überzeugt. Deshalb ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, Startups unter die Arme zu greifen.“

Franziska Teubert, Managing Director des Bundesverbands Deutsche Startups e.V., kommentiert den Schritt von Ayming: „Wir haben über 1.000 innovative Unternehmen im Startup-Verband. Gerade hier ist die Nachfrage nach Fördermitteln und Fördergeldern sehr hoch. Deshalb freuen wir uns sehr, dass Ayming, Europas Marktführer in Sachen Forschungszulage, Fördermitglied bei uns geworden ist.“

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Startup-Verband liegt der Fokus von Ayming auf der Verbesserung der Rahmenbedingungen für nachhaltige Finanzierung von F&E durch steuerliche Anreize. Denn gerade F&E stellt eine der treibenden Kräfte in der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung dar. Doch hier geht es oft um Ausgaben, die erst in einigen Jahren positiven Einfluss auf den Umsatz der noch jungen Unternehmen haben und zunächst lediglich als Kosten zu Buche schlagen. Ayming hilft daher Startups dabei, durch Förderung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten die passende staatliche Unterstützung zu erhalten.

 

Über die Ayming Deutschland GmbH

Für Ayming sind Forschungszulagen und die Innovationslandschaft nichts Neues. Seit mehr als 30 Jahren und auf Basis ihrer weltweiten Expertise mit diesem speziellen Förderinstrument und durch Fokussierung auf

Innovationen, generieren die Ayming-Ingenieure und -Fördermittelspezialisten mit hohem technischem Verständnis und Erfahrungsschatz regelmäßig einen hohen Mehrwert für Kunden. Allein im Bereich der Finanzierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten wurden mehr als 20.000 Kundenprojekte erfolgreich umgesetzt. Durch diese jahrelange Expertise wird gezielt definiert, welche Aktivitäten im Rahmen von nationalen und internationalen Verordnungen förderfähig sind und der erforderlichen Begutachtung und Prüfung standhalten.

Die Gruppe erwirtschaftet einen Umsatz von 160 Mio.€ und ist in 15 Ländern mit 1.400 Mitarbeitern vertreten: Belgien, Kanada, Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Ungarn, Italien, Japan, Niederlande, Polen, Portugal, Spanien, Slowakei und USA.

Kommentare zeigen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.