Prozessoptimierung für eine moderne Unternehmensführung

Die Prozessoptimierung wird in der modernen Unternehmensführung wegen des stetig steigenden Wettbewerbsaufkommens immer stärker gewichtet, um Abläufe in der gesamten Wertschöpfungskette zu verbessern. Früher im Bereich des Qualitätsmanagements eingeordnet, werden heutzutage betriebswirtschaftliche Abläufe in die prozessorientierte Betrachtungsweise der Prozessoptimierung einbezogen. Bei dieser unternehmensübergreifenden Methode werden die einzelnen Bereiche des Gesamtsystems auf ihre Effizienz überprüft, um Schwachstellen zu erkennen und Verbesserungspotentiale zu nutzen. Das Expertenteam von Ayming setzt bei der Prozessoptimierung auf ein ganzheitliches Konzept, das von Generalisten und Spezialisten in der Beratung, im Training und mit fortlaufenden Partnerschaften betreut wird. In den drei Bereichen Einkauf & Supply Chain, operative Effizienz und Working Capital stehen wir Ihnen mit praxisorientierten und nachhaltigen Lösungsansätzen der Prozessoptimierung zur Seite.

Prozessoptimierung von Ayming – Effizienzsteigerung

Das Beratungsportfolio von Ayming setzt an der operativen Geschäftstätigkeit Ihres Unternehmens an und entwickelt eine umfassende Perspektive entlang der Value- und Supply Chains, sodass wir gemeinsam mit Ihnen Key Performance Indicators, die die Performance steigern oder Transformationsprozesse initiieren, entwickeln. Die Prozessoptimierung beinhaltet eine Analyse, eine Zielfestlegung zur systematischen Verbesserung und eine konkrete Umsetzung, die z. B. den Workflow vorantreibt und die Allokation von Ressourcen verbessert. Erfolgsversprechende Instrumente setzen an den Kern- und Unterstützungsprozessen an, um die Effizienz des gesamten Systems zukunftsorientiert zu sichern. Nachhaltig ist das Konzept, da wir zusammen mit Ihnen Informations- und Steuerungsverfahren etablieren.

Prozessoptimierung der Kern- und Unterstützungsprozesse

Im Bereich der wertschöpfenden Kernprozesse können wir bei der Prozessoptimierung den Warenfluss betrachten und über eine Wertstromanalyse (interne Logistik) die Lieferung und Dienstleistung Ihrer Produkte effizienter gestalten und Kosten reduzieren. Wichtig ist hierbei, den Informationsfluss transparenter anzulegen und Schnittstellen besser aufeinander abzustimmen.

Bedingt durch seine Komplexität ist der Einkauf eine Kostengröße, die bei der Prozessoptimierung nicht außer Acht gelassen werden sollte. Zur strategischen Effizienzsteigerung können wir über den Source-to-pay-Prozess alle Aktivitäten ermitteln und über die Marktsituation eine Bedarfsanalyse generieren. Wir definieren dabei zusammen mit Ihnen die Einkaufsstrategie, die Auswahl von Bestands- und Neulieferanten und unterstützen Sie bei der Implementierung Ihrer neuen Organisationsstruktur, sodass Sie Waren- und Lieferantenmanagement kontrollieren können.

Wie gut ist Ihr Einkaufsprozess? Mithilfe unserer Prozessoptimierung können wir über den Order-to-cash-Prozess Beschaffungsprozesse auswerten und den Mehrwert der bisherigen Abläufe messen. Die Beschaffungsvorgänge sollten über den gesamten Source-to-pay-Prozess durchgängig effektiv abgewickelt werden. Lösungsansätze der Prozessoptimierung sind z. B. die Verbesserung der Ressourceneffizienz der Mitarbeiter oder der Durchlaufgeschwindigkeit von Bestellungen, sodass nachgehend die Prozesskosten (für den Bestellprozess) gesenkt werden. Unsere Prozessoptimierung zielt darauf ab, eine Steigerung des transparent erfassten Einkaufsvolumens durch Senkung der Maverik Buying Rate zu implementieren.