16 11 2017

Aufruf des Bundes zur Förderung der batterieelektrischen Elektrizität

Ab sofort werden Ihre praxisnahen Forschungs- und Demonstrationsvorhaben zur Förderung der Elektromobilität unterstützt.

Ab sofort werden Ihre praxisnahen Forschungs- und Demonstrationsvorhaben zur Förderung der Elektromobilität unterstützt.


Bis zu dem 31.12.2017 können Anträge für Forschungs- und Demonstrationsvorhaben zur Förderung der batterieelektrischen Elektromobilität eingereicht werden.

Insbesondere werden Projektvorschläge der anwendungsnahen Forschung den Vorrang gegeben, welche unmittelbar die Hersteller, Anwender von Fahrzeugen und Ladeinfrastrukturen, Komponentenhersteller, Energieversorger und Verkehrsbetriebe einbinden.
Im neuen Aufruf sind unterschiedliche Förderschwerpunkte festgelegt:

  • Innovative Ladestationen, welche erneuerbare Energien als Ressource verwenden
  • Öffentlicher Personenverkehr (plus Güter- und Wirtschaftsverkehr) mit dem jeweiligen Fokus auf Straße und Schiene
  • Sonderverkehre und Sonderfahrzeuge für z.B. Flughäfen, Häfen, Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei
  • Schifffahrtsverkehr


Gerne unterstützen wir Sie dabei zu identifizieren, welche Ihrer unternehmenseigenen Projekte sich fördern lassen. Unsere Berater haben eine lange Erfahrung mit Fördermittelbeantragung: Wir schreiben für Sie die Anträge, damit Sie sich voll auf die  Ihre Projekte konzentrieren können und damit Ihre Chancen auf eine Bewilligung optimal sind. Kontaktieren Sie uns, entweder durch den Button „Kontakt“, per Telefon (0211 7106 750) oder per E-Mail: contactgermany@ayming.com.